Jahreshauptversammlung der Heimatfreunde
           Heimatfreunde Grötzingen e.V.
Home 50 Jahre HfG Vorstand Vereinsporträt Verschiedenes JHV 2020 Heimatbrief Presseber17-19 Neue Räume Ausflüge 2017/18 Ausflug-Fotos 2017/18 Wanderwege Pflege Wanderw Impressum Literatur Links Datenschutzerklärung
Jahreshauptvers. 2020
© Lorem ipsum dolor 2012
Mitgliederinfo 2020
JHV 2020 der Heimatfreunde   Grötzingen, Geschichte und Kultur  Wiederum im Saal der Begegnungsstätte konnte der Vorsitzende der Heimatfreunde  zahlreiche Mitglieder zur 53. Jahreshauptversammlung begrüßen.  es waren etwas weniger Mitglieder als in den letzten Jahren vorher erschienen, was  teils dem Wetter aber auch teils der unsicheren Viruslage geschuldet war. Speziell  begrüßt wurden Ortsvorsteherin Karen Eßrich, der Altortsvorsteher Armin Ruf und  Heinz Hollerbach als Gründungsmitglied des Vereins. Nach Verlesung der Liste der  Verstorbenen sprach der Vorsitzende über die Verdienste des langjährigen  Vorsitzenden Volker Hooß, der vor einem Jahr verstarb. hooß war von Anfang an  Mitglied des Vereins und war fast 40 Jahre entweder erster oder zweiter  Vorsitzender gewesen. In dieser Zeit hat er durch sein künstlerisches Wissen die  Heimatfreunde zu einem in Kunstkreisen gefragten Verein gemacht. Den  künstlerischen Mittelteil des Heimatbriefes hatte er jahrelang zusammen mit seiner  Frau zu einem gefragten Nachschlagewerk gemacht. In seinem Geschäftsbericht  ging der Vorsitzende auf die Kritik am Heimatbrief ein, der auch nach seiner  Meinung verbesserungswürdig war, aber letztlich das beinhaltete war dem  Redaktionsteam an Berichten vorlag. Weiter berichtete der Vorsitzende über die  Ausstellungen, den Vortragabend, über ein geplantes Buch, über die Veränderungen  im Ort und dem Liederabend mit Dieter Huthmacher. Die Zusammenarbeit mit dem  Verein “Patrimoines dici” aus Obersteinbach war in einer Ausstellung in beiden  Orten zu sehen. Hier ist eine weitere Zusammenarbeit geplant und es soll eine  weitere gemeinsame Ausstelllung entstehen. Weiter berichtete er über die  Zusammenarbeit mit dem Pfinzgaumuseum und anderen Institutionen. Nach über 20  Jahren musste die Satzung des Vereins überarbeitet werden, da sich in den letzten  Jahren viele Veränderungen ergeben hätten. Er dankte hier besonders Harald  Schwer, der das Internet durchforstete und einen großen Teil der neuen Satzung  gestaltete. Auch Dankte er den Mitgliedern, die Beiträge dazu geliefert hätten. Der  Kassenbericht, von Christel Volz vorgetragen, zeigt ein ausgeglichenes Ergebnis.   Dies sowie eine mustergültige Kassenführung bestätigten auch die Kassenprüfer.                                        In der Aussprache dankte die Ortsvorsteherin den Heimatfreunden für ihre Arbeit,   die sie zugunsten des Ortsteils vorgenommen hätten. Daneben berichtete sie über  viel diskutierte Themen wie dem Abris und Neubau des Schlosses, des Schwanens  und auch anstehenden Änderungen im Ortskern. Auf Antrag wurde der Vorstand  einstimmig entlastet. die neu erstellte Satzung wurde ohne Gegenstimme  verabschiedet und wird nun dem Vereinsgericht zur Begutachtung vorgelegt.  Thomas Hauenstein berichtete über die Arbeit des Vogelschutz/Naturschutz Teams.  Er wies auf die Ausstellung in den Räumen der Heimatfreunde und weiteren  Veranstaltungen zum Thema Streuobstwiesen hin. Harald Schwer berichtete über   das anstehende Projekt zur Sanierung der historischen Ölmühle an der  Oberausbrücke. Vor knapp 50 Jahren wurde diese erstellt und ist seither nicht mehr  baulich unterhalten worden. Nicht nur das Gebäude sondern auch das umgebende  Gelände müsste neu saniert werden. Schwer hat zur Durchführung dieser  Maßnahmen Kontakte zur Ortsverwaltung sowie zu ortsansässigen Firmen  aufgenommen. Zur Finanzierung des Projekts, das nur in Zusammenarbeit mit der  Ortsverwaltung geplant wird, sind viele Ansätze geplant. Bereits die Überschüsse  aus dem Konzert mit Dieter Hutmacher seien dafür eingeplant. Aber es würden alle  Spenden, die hierfür speziell eingingen, sehr willkommen. Am 14.3. wurde eine  Veranstaltung vor Ort stattfinden. Zum Abschluss der Veranstaltung dankte der  Vorsitzende allen, die sich für den Verein eingesetzt hatten. Mit einem Ausblick auf  die Veranstaltungen in diesem Jahr schloss die Versammlung. 
JHV 2020