Heimatfreunde Grötzingen e.V.
Home 50 Jahre HfG Vorstand Vereinsporträt Verschiedenes JHV 2020 Heimatbrief Presseber17-19 Neue Räume Ausflüge 2017/18 Ausflug-Fotos 2017/18 Wanderwege Pflege Wanderw Impressum Literatur Links Datenschutzerklärung
Heimatbrief
© Lorem ipsum dolor 2012
Die Hauptaufgabe der Heimatfreunde Grötzingen e.V. besteht u.a. darin, über heimatgeschichtliches und heimatkundliches zu informieren (siehe Literatur ). Der Heimatbrief stellt in jedem Jahr eine fortlaufende Dokumentation zeitnaher Dorfgeschichte dar. Er enthält heimatgeschichtliche Beiträge in dem jeweils der neueste Stand der Untersuchungen zur Ortsgeschichte dargestellt wird. Erfreulich oft erreichen die Heimatfreunde daraufhin Anfragen zu diesen Themen. Die Auflage der Heimatbriefe ist mittlerweile bei ca. 1000 Stück, wovon ca. 300 Stück nach Auswärts                    (einschließlich Übersee) gehen. Die erste Seite des Heimatbriefes zeigt immer das Grötzinger Rathaus (ein Foto von W. Jordan) und  ein Grußwort des 1. Vorsitzenden Dr. Klaus Feige, Heimatfreunde Grötzingen e.V.
   Liebe Grötzinger, auswärts und daheim!    Die 59. Ausgabe des Heimatbriefes ist überschattet von    den Ereignissen der weltweiten Pandemie.    Viele der geplanten Veranstaltungen konnten aufgrund der    Einschränkungen bei Reisen oder Veranstaltungen nicht    durchgeführt werden.    Die Ausflüge konnten nicht stattfinden und die Ausstell-    ungen wurden um ein Jahr verschoben -Davon waren    sämtliche Vereine in Grötzingen betroffen. Alles was sie    geplant hatten kam auf den Prüfstand und wurde letzend-    lich abgesagt. Trotzdem ließ man sich nicht entmutigen    und unter Führung der ARGE (Arbeitsgemeinschaft    Grötzinger Vereine und Künstler) konnte ein kleiner Kunst-    betrieb erstellt werden.    Das Wehr am Saurbrückle wurde abgerissen und durch    eine Fischtreppe ersetzt. Eine Einweihung fiel den Ereig-    nissen zum Opfer. Eine geplante künstlerische Gestaltung    der Schutzmauer oder eine Begrünung wird derzeit noch    diskutiert.    Die von den Heimatfreunden geplante Sanierung der    historischen Ölmühle an der Oberausbrücke ist leider    noch im Anfangsstadium. Da diese Sanierung in Zusammenarbeit mit der Ortsverwaltung geschieht,    dauert alles etwas länger ehe eine Entscheidung getroffen wird.    Die Heimatfreunde sind froh, auch diesmal wieder einen Heimatbrief erstellen zu können, auch wenn    es zeitweise nicht danach aussah.    Wir hoffen alle auf ein besseres Jahr 2021.   
50ter Heimatbrief, im Jahr 2011
Inhaltsübersicht   Seite 1) Liebe Grötzinger, auswärts und daheim  Seite 2-10) Bericht über die Jahreshauptversammlung  Seite 11) Wir gedenken unseren Toten  Seite 12-13) Trauer um Hertha Krause  Seite 14-21) Mit den Heimatfreunden Unterwegs Seite 22-27) Galerie der Heimatfreunde Seite 28-29) Die Heimatfreunde gratulieren -Pfr. i.R. H. Vollhardt, -Helga und Helmut Seidel  Seite 30-33) Ausstellungen (Auswahl) -Grötzinger Maler,-B. Nowatzke-Kraft  Seite 34-42) Aus den christlichen Kirchen (Auswahl) -90 Jahre katholischer Kirchenchor,                     -80. Patroziniumsfest, -Diakonin elke Strinz und Pfarrer Ulrich Schadt verabschiedet. Seite 43-71) Grötzingen im Wandel der Zeit (Auswahl) -Vor 70 Jahren: Deportation aus Grötzingen nach Gurs,                     -Gebet an der Stele, -Eröffnung der letzten Querung der Bahngleise, -Neuer Kindergarten Obere Setz,                     -Grötzinger Schmuckstücke erstrahlen neu, -Kulturzimmer im Rathaus eröffnet, -Rudolf Karg                     verabschiedet Seite 72-75) Aus dem Vereinsleben (Auswahl) -75 Jahre Siedlergemeinschaft Grötzingen, -100 Jahre Obst-,                      Wein- und Gartenbauverein Grötzingen e.V. Seite 76-88) Heimatgeschichtliche Beiträge: -Vor 125 Jahren geboren: Heinrich Dietrich, -Schule in Grötzingen,                      -Geheimnisvolles Industriedenkmal, -Flößerei und Schifffahrt auf der Pfinz, -Jakob Walther,                      -So haben die Grötzinger gewählt Seite 89-92) Grötzingen im Jahresverlauf Seite 93-94) Grußwort des Ortsvorstehers Seite 95-96) In eigener Sache Franz Dewald - Sonderdruck 2011 - ist nach Seite 64 eingelegt.   Redaktionsschluss war der 30. September 2011. Impressum: Grötzinger Heimatbrief 2011 (50. Ausgabe). Herausgeber: Heimatfreunde Grötzingen e.V., Im Gäßle 18, 76229 Karlsruhe, Tel. 0721/481097, www.heimatfreunde-groetzingen.de, Druck: Druckerei Max Hafner - Laubplatz 3 - 76229 Karlsruhe-Grötzingen 
Sonderdrucke zu den Heimatbriefen ab 1993:
           Anneliese Kniss 1993 "im Mittelteil vom Heimatbrief" Paul Rein 1994 Margarethe Hormuth-Kallmorgen 1995 Franz Dewald (Grafik) 1996 Helmut Lingg 1997 Waltraud Kniss 1998 Josef Sommer 1999 Richard Rothweiler 2000 Bruno A. Schüßler 2001 Tutilo Karcher 2002 Karl Wysser 2003 Karl Martin Graff 2004 Jenny Fikentscher 2005 Otto Fikentscher 2006 Gustav Kampmann 2007 Karl Biese 2008 Franz Hein 2009 August Rumm 2010           Franz Dewald 2011           Georg Scholz 2012           Oskar Hagemann 2013           Maler bei den Heimatfreunden 2014           Josef Weber 2015           Friedrich Kallmorgen 2016           50 Jahre Heimatfreunde Grötzingen 2017
Mitgliederinfo 2020 Heimatbrief